Referendarbuchladen

Alle Bücher. Übersichtlich. Kategorisiert.

Der Buchladen speziell für
Rechtsreferendare!

Dein Warenkorb ist noch leer!


Wüstenbecker
Die verwaltungsgerichtliche Assessorklausur
11. Auflage 2019

Uns liegen (noch) keine Rezensionen zu diesem Buch vor.


GELD SPAREN! Gebrauchte Exemplare dieses Buchs
Wüstenbecker
Die verwaltungsgerichtliche Assessorklausur
10. Auflage 2016
Wüstenbecker
Die verwaltungsgerichtliche Assessorklausur


Inhalt

Anders als im Studium und im ersten Examen muss im Assessorexamen der Klausurfall nicht nur in rechtlicher, sondern auch in tatsächlicher und verfahrensmäßiger Hinsicht bearbeitet werden. Im Vordergrund steht das Angehen des Falles aus der Sicht des Praktikers sowie die Einhaltung der erforderlichen Formalien.

Die verwaltungsgerichtliche Assessorklausur behandelt die verschiedenen Aufgabenstellungen im gerichtlichen Verfahren, wie sie im 2. Examen und in der Praxis auftreten. Anhand von Mustern und einer Vielzahl von Formulierungshilfen werden gerichtliche Entscheidungen (Urteil, Beschluss, Gerichtsbescheid) und anwaltliche Aufgabenstellungen (Klageschrift, Klageerwiderung, Eilantrag etc.) behandelt.

Die Darstellung des Verwaltungsprozessrechts greift die spezifischen Anforderungen im 2. Examen auf. Schwerpunkte sind die Sachentscheidungsvoraussetzungen des verwaltungsgerichtlichen Verfahrens, die Verfahrensbeendigung ohne Sachentscheidung (insbes. Prozessvergleich und Erledigung) und das Eilverfahren. Neben verfahrensrechtlichen Fragen wird auf praxisrelevante Probleme (Fristen, Kosten etc.) ebenso eingegangen wie auf die Darstellung im Einzelnen.

Verlag / Reihe: Alpmann Schmidt /

Zustand:  sehr guter Zustand; keine Markierungen oder Unterstreichungen

Zum Autor:

Horst Wüstenbecker ist Rechtsanwalt und Geschäftsführer der Alpmann Fröhlich Rechtsanwaltsgesellschaft mbH.
Wüstenbecker
Die verwaltungsgerichtliche Assessorklausur


Zustand

sehr guter Zustand; keine Markierungen oder Unterstreichungen
Wüstenbecker
Die verwaltungsgerichtliche Assessorklausur


Rezensionen

Wir haben zu diesem Buch (noch) keine Rezensionen im Netz gefunden.
Inhalt | Rezensionen |
Zustand
statt
19,90€
8,61€
Wüstenbecker
Die verwaltungsgerichtliche Assessorklausur
10. Auflage 2016
Wüstenbecker
Die verwaltungsgerichtliche Assessorklausur


Inhalt

Anders als im Studium und im ersten Examen muss im Assessorexamen der Klausurfall nicht nur in rechtlicher, sondern auch in tatsächlicher und verfahrensmäßiger Hinsicht bearbeitet werden. Im Vordergrund steht das Angehen des Falles aus der Sicht des Praktikers sowie die Einhaltung der erforderlichen Formalien.

Die verwaltungsgerichtliche Assessorklausur behandelt die verschiedenen Aufgabenstellungen im gerichtlichen Verfahren, wie sie im 2. Examen und in der Praxis auftreten. Anhand von Mustern und einer Vielzahl von Formulierungshilfen werden gerichtliche Entscheidungen (Urteil, Beschluss, Gerichtsbescheid) und anwaltliche Aufgabenstellungen (Klageschrift, Klageerwiderung, Eilantrag etc.) behandelt.

Die Darstellung des Verwaltungsprozessrechts greift die spezifischen Anforderungen im 2. Examen auf. Schwerpunkte sind die Sachentscheidungsvoraussetzungen des verwaltungsgerichtlichen Verfahrens, die Verfahrensbeendigung ohne Sachentscheidung (insbes. Prozessvergleich und Erledigung) und das Eilverfahren. Neben verfahrensrechtlichen Fragen wird auf praxisrelevante Probleme (Fristen, Kosten etc.) ebenso eingegangen wie auf die Darstellung im Einzelnen.

Verlag / Reihe: Alpmann Schmidt /

Zustand:  sehr guter Zustand; keine Markierungen oder Unterstreichungen

Zum Autor:

Horst Wüstenbecker ist Rechtsanwalt und Geschäftsführer der Alpmann Fröhlich Rechtsanwaltsgesellschaft mbH.
Wüstenbecker
Die verwaltungsgerichtliche Assessorklausur


Zustand

sehr guter Zustand; keine Markierungen oder Unterstreichungen
Wüstenbecker
Die verwaltungsgerichtliche Assessorklausur


Rezensionen

Wir haben zu diesem Buch (noch) keine Rezensionen im Netz gefunden.
Inhalt | Rezensionen |
Zustand
statt
19,90€
8,80€